PHYSALIS

Heimisch sind Physalis auf dem amerikanischen Kontinent, wo sie mit ca. 110 Arten vertreten sind. Die Beeren der Physalis enthalten außergewöhnlich viele Nährstoffe. Neben Vitamin C und B1, Provitamin A auch Eisen und Kalzium. Wegen ihres hohen Vitamin C-Gehaltes wurde die Kapstachelbeere von Seefahrern gegen Skorbut verwendet. Die Beeren werden in der Regel roh verzehrt, aber auch getrocknet oder zu Marmelade weiterverarbeitet. In Afrika werden die Blätter gekocht und gegessen oder als Pflaster auf entzündete Wunden gelegt. Wegen ihrer harntreibenden und reinigenden Wirkung werden Physalis zudem in der Naturheilkunde bei Harnwegserkrankungen, Gicht, Nieren- und Blasensteinen verwendet.